Mittwoch 12. Dezember 2018

Nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen

Haus der Stille: Seminartag am 7. September 2013 mit Tipps, Workshops und Infos für einen nachhaltigen Lebensstil.

Der/Die durchschnittliche Österreicher/in verbraucht so viele Ressourcen, dass wir langfristig gesehen mehr als zwei Erden bräuchten. Nicht immer ist es leicht, gegen den Trend der Zeit bewusst mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen. An diesem Tag hast du Gelegenheit, praktische Tipps für einen verantwortungsvollen, fairen und nachhaltigen Lebensstil kennenzulernen.


Mit Reinhold Richtsfeld („Das Herz des Abenteurers – 7000 km zu Fuß“) und vielen weiteren ansprechenden Referentinnen und Referenten.


Nähere Informationen & Anmeldung

mehr darüber...

 

 

Autofasten Sektempfang und Gewinnübergabe 2013

Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz, Pastorin Waltraud Mitteregger, Verkehrs-Stadtrat Mario Eustacchio, der Leiter des Grazer Umweltamtes Werner Prutsch und der Verkehrssprecher der Grünen, Karl Dreisiebner, übergaben die Preise am 14. Mai 2013 in Graz.

 

Den Bericht zum Autofasten in der Steiermark 2013 finden Sie hier.

 

 

Unser Glücksengerl Mirijam hat die GewinnerInnen gezogen.

Einen Urlaub am Bio-Bauernhof gewinnen: Simon P./Graz, Astrid W./Graz, Helga P./Kirchbach

Über je ein Paar Schuhe von Vega Nova freuen sich: Ingrid K./Mürzzuschlag, PGR-Mitglied/Eibiswald

Und je ein Lasten-Radanhänger geht an: Karoline A./Graz, Gernot F./Graz, Erich B./Lannach (Die Radanhänger werden bei den VinziWerken Graz - Projekt "Meine Spende fährt" (Factsheet) gefertigt.)

 

Auch die Fahrscheine im Wert von 5.000,- € des Steirischen Verkehrsverbundes wurden verlost. Mehr dazu hier.

 

Der Österreich Hauptpreis - eine Bahnreise nach Verona - geht heuer ebenfalls in die Steiermark. Johann H. aus Graz freut sich über den Gewinn.

 

 

 

 

 

CROSSROADS - Festival für Dokumentarfilm und Diskurs

05.-16. Juni 2013
FORUM STADTPARK, Graz
Mit der zweiten Ausgabe des Crossroads Festivals lädt das Forum Stadtpark
zur kritischen Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen
Entwicklungen ein. Vor dem Hintergrund der sich weiter verschärfenden
sozial-ökologischen Krise und der in der westlichen Welt vorangetriebenen
Entdemokratisierung und sozialen Polarisierung ist der Fokus dabei stark
auf die mutigen Menschen, Initiativen und Bewegungen gerichtet, die sich
weltweit für soziale Gerechtigkeit und für den Erhalt unserer
Lebensgrundlagen einsetzen.

Autofasten gewinnt VCÖ Mobilitätspreis Steiermark

5.9.2013 Die Vielfalt der Mobilität wird auch durch den diesjährigen Gewinner des VCÖ-

Mobilitätspreis Steiermark gefördert: Die Aktion Autofasten hat mit dem Projekt

„Autofasten Plus“ gewonnen. Der VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark wird vom VCÖ in

Kooperation mit dem Land Steiermark und dem ÖBB-Postbus durchgeführt und vom

Verkehrsverbund Steiermark und der Energie Steiermark AG unterstützt. 42 Projekte

wurden beim VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark eingereicht.

 

Landesrat Gerhard Kurzmann, VCÖ und ÖBB-Postbus überreichten den VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark an die Initiatorin von Autofasten Hemma Opis-Pieber und die Projektkoordinatorin Michaela Ziegler.

 

Von links nach rechts: Markus Gansterer (VCÖ – Mobilität mit Zukunft), Landesrat Gerhard Kurzmann, die Gewinnerinnen Hemma Opis-Pieber und Michaela Ziegler (Aktion Autofasten), Erich Hohl (KA-Generalsekretär), ganz rechts Erwin Kletz (ÖBB-Postbus)
Fotocredit: steiermark.at/Jammernegg

 

Autofasten PLUS wurde heuer gestartet und verlängert die Aktion auf das gesamte Jahr. Ziel der Initiative ist zumindest ein fixer autofreier Tag pro Woche. Bereits rund 200 Steirerinnen und Steirer machen bei der Initiative mit. Die neue Projektleiterin von Autofasten Michaela Ziegler berichtet von den Rückmeldungen:  „ Auch wenn der Aufkleber freiwillig ist, erfüllt er doch seinen Zweck. Er funktioniert wie ein „psychologischer Hemmschuh“ gegen die automatische Autonutzung.“

 

VCÖ Presseinformation zum download

Video zum Projekt und zur Preisverleihung hier (Videoportal Land Steiermark)

 

Autofasten Resümee auf ERF Medien

Auf www.erf.at (mehr - glauben - leben) finden Sie ein Interview mit Projektmitarbeiterin M. Ziegler zum Thema "Das war Autofasten 2013.

 

Autofasten sagt DANKE

Rund 7400 Frauen und Männer aus der ganzen Steiermark haben aktiv autogefastet! Dadurch wurden viele Schadstoffe eingespart und die Umwelt deutlich entlastet - vielen Dank dafür! Zur Zeit werden die Erfahrungen beim Autofasten per elektronischem Fragebogen erhoben, die Auswertung folgt in Kürze.

Alle Gewinner/innen (Fahrkarten, Urlaub am Bio-Bauernhof, Radanhänger, etc.) werden persönlich kontaktiert.

Auf Wiederfasten 2014!

Eine erste Bilanz finden Sie hier.

 

1. KirchGEHSonntag in Hartberg

Am 21. April 2013 lud die Pfarre Hartberg ein, zu Fuß zum Sonntagsgottesdienst zu gehen. Von 23 markierten Ausgangspunkten im Pfarrgebiet pilgerten hunderte Kirchgeher Richtung Stadtpfarrkirche. Die von Kaplan Andreas Monschein zelebrierte Familienmesse um 10.00 Uhr, wurde zum Thema „Weg“ gestaltet.

Aufgrund des großen Erfolgs des 1. KircheGehSonntags wird bereits über eine Fortführung des KircheGEHSonntags nachgedacht.

Bilder: Pfarre Hartberg, Patrick Kaiser, Andrea Schalk

 

 

 

 

image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
https://www.autofasten.at/