Mittwoch 20. Juni 2018
Ich freue mich über die neuerliche Anregung zum Autofasten. Nachdem ich in Pension bin, fahre ich noch mehr mit Rad und Bahn.

Meine Km-Leistung mit dem Rad = 2000 km. d.h. ca. 160 Liter weniger Diesel und mehr Bewegung.  Es geht sich nicht einmal mehr mit einem Service im Jahr aus.

Die Angebote sind ja wirklich ausgezeichnet.  Von den Radwegen angefangen über die abgestimmten Fahrpläne.

Beim Zugfahren genießt man die einzige noch mögliche Gelegenheit eines Zeitgeschenkes. Eine Fahrt bis Wien oder Ktn ermöglicht das Studium von div.

Lit.Angeboten, die man zu Hause in Ruhe nicht machen würde.

Dr. Alfred Zeichen
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/