Montag 24. September 2018
Ich beteilige mich gerne wieder an der Aktion, obwohl ich zugeben muss, dass es mir fast zu leicht fällt! Schließlich bin ich dasa ganze JAhr zu Fuß, per Fahrrad und/oder mit Öffis unterwegs. Nur ganz selten leihe ich mir privat ein Auto, nütze ein Carsharing-Auto oder fahre mit Freunden mit. Aber es muss ja nicht alles Gute gleich Arbeit oder Überwindung bedeuten. Übrigens habe ich vor 20 Jahren mein Auto verkauft, weil ich bewusst umsteigen wollte, nicht weil ich es mir nicht leisten könnte.
Angelika Fenkart
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/