Donnerstag 24. Mai 2018

 

 

Fahrgemeinschaften

Mit Fahrgemeinschaften ist es möglich, den C02 Ausstoß zu verringern, Kosten zu sparen und sich gegenseitig Gesellschaft zu leisten.

 

1. Variante:
Eine Person nimmt in ihrem Auto bekannte Personen (Nachbarn, Freunde, Kollegen...) mit, die den gleichen Weg haben.

2. Variante:
Im Zeitalter des Internet und der dadurch entstandenen Möglichkeit, sich unkompliziert auch mit Unbekannten zusammenzutun, enstehen immer mehr online "Mitfahrbörsen". Dabei werden Fahrer und Mitfahrer einander über intelligente Computerprogramme vermittelt:

 

https://www.blablacar.de (früher www.mitfahrgelegenheit.at)

https://www.greendrive.at

https://flinc.org

http://www.hey-way.com/

 

 

Ihr hattet da eine sehr gute Idee. Ich mache mit und glaube schon dass ich dadurch zu einem noch bewußteren Gebrauch des Autos angeregt werde. Ich wünsche mir, daß möglichst viele, die mitmachen dieses Autofasten auch nach der Fastenzeit als gute Gelegenheit zu einem bescheidenen Klimabeitrag gerne und bewußt weitermachen.
Theresia Ecker
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/