Samstag 24. Juni 2017

 

 

Ihren Urlaub ohne Auto planen

Dazu gibt es viele Möglichkeiten über die ÖBB, Reisen mit der Bahn innerhalb Österreichs und auch ins Ausland.

 

In Werfenweng, Salzburg, Modellort für sanfte Mobilität, können Sie Urlaub vom Auto machen und trotzdem mobil sein (Anreise mit der Bahn, Mobilitätsgarantie vor Ort mit Elektrofahrzeugen, Pferdekutschen, dem ganz persönlichen Privatchauffeur und umweltfreundlichen Fahrzeugen).

 

Für Tagesausflüge bieten sich in der Steiermark z. B. die Freizeitbroschüren der Steirischen Verkehrsverbundgesellschaft aus der Serie "Auf Schienen in die Freizeit" an. 

Alle Freizeitbroschüren und alle Wanderfolder sind kostenlos erhältlich bei Mobil Zentral in Graz.

Bestellungen per E-Mail: service@mobilzentral.at

 

Der Österreichische Alpenverein erstellt laufend kostenlose Folder bzw. Downloads für Berg- oder Schitouren, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

 

In der Steiermark lädt die Wandergruppe Seiersberg zu gemütlichen Wanderungen ein, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Auskünfte bei Adi Hofmann, Tel. 0664 2031633

 

Das Projekt Grenzgänge:

Eine fast 3000 km lange Reise unternehmen, nur mit der eigenen Körperkraft auf vorhandenen Pfaden rund um Österreich, so das ambitionierte Projekt Grenzgänge von Gertrude Reinisch, Christine Eberl, Vera Marie Lindenberg und ihren Freund(inn)en aus Anlass des 20 Jahre-Jubiläums der 1. Österreichischen Frauenexpedition.

Das Autofasten wäre noch viel einfacher, wenn es in Graz gratis P+R Parkplätze gäbe. Die P+R Plätze z.B. Mariatrost oder Fölling stehen leer und das nur, weil sie viel zu teuer sind. Ich würde gerne mit dem Bus ins Büro fahren, aber es fährt einer um 8.04 Uhr und der nächste um 9.50 Uhr. Das ist sinnlos. Hier könnte auch noch viel getan werden.
Monika Meurer
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/