Donnerstag 25. Mai 2017

 

 

Links rund um Schulwege - autofrei gestalten:

 

http://netzwerk-verkehrserziehung.at/

(Materialien, Anregungen für LehrerInnen)

 

http://www.ubz-stmk.at/themen/verkehr-mobilitaet/

(unter Projekte und Referenzen sind Materialien, Anregungen für LehrerInnen)

 

http://www.klimabuendnis.at/unterrichtsmaterialien/download_unterrichtsmaterialien_oe

(Unterrichtsmaterialien zu den Themen Klimaschutz, Mobilität und Energie) 

 

http://www.vcoe.at/news/details/autofreie-zone-vor-der-schule

(Beispiel Bozen, Odense und Ligist)

 

http://www.brg-inderau.at/699-%C3%BCberlegungen-zu-nachhaltiger-mobilit%C3%A4t

(Fahrradkonvoi am autofreien Tag 2015)

 

http://www.partizipation.at/914.html

(allgemeine Infos, v.a Förderungen)

 

http://www.klimarettung.at/

Anlaufstelle für Schulen, Haushalte, Betriebe etc. die sich im Klimaschutz engagieren möchten

 

http://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/mobilitaetsmanagem/bildung.html

(klimaaktiv für Bildungseinrichtungen – News)

 

http://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/mobilitaetsmanagem/bildung/Projekttipps_.html

(konkrete Projekte für Schulen)

 

http://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/mobilitaetsmanagem/jugend

(klimaaktiv Jugendmobilitäts-Förderungen)

 

http://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/mobilitaetsmanagem/bildung/Anleitungen.html

(klimaaktiv für Bildungseinrichtungen – Stundenbilder / Vorschläge)

 

http://www.klimaaktiv.at/service/publikationen/mobilitaet/unterricht.html

(Unterrichtsmaterialienheft für die Volksschule zum Download und zum Bestellen)
 
(Leitfaden Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen mit Projektideen und Umsetzungsbeispielen aus der Praxis)

 

www.bmvit.gv.at/innovation/mobilitaet/downloads/mobil_mit_hirn.pdf

(Forschungsstudie zur Umsetzung von Schulprojekten zum Thema „Intelligente Mobilität“)

 

http://hsober-grafendorf.ac.at/sites/mobil/mobil.htm

(konkretes Projekt einer HS mit dem Thema zu Fuß zur Schule)

 

http://www.umwelt-im-unterricht.de/unterrichtsvorschlaege/ein-plan-fuer-eine-autofreie-zone/

(konkrete Arbeitsvorschläge für Sekundarstufe (DE))

 

http://www.umweltchecker.at/mobilitaet_tipps.htm

(Umwelttipps 2. – 6 . Schulstufe)

 

http://www.schulenmobil.at/

(Schulangebote im Mobilitätsbereich für Tirol und Südtirol)

 

https://www.wien.gv.at/verkehr/zufussgehen/ und
https://www.wienzufuss.at/zu-fuss-zur-schule/

(Links zum Gehen mit Hinweisen auch aufs zur Schule Gehen in Wien)


https://www.wienzufuss.at/zu-fuss-zur-schule/leitfaden/
(Leitfaden für PädagogInnen für die 1. bis 4. Schulstufe)

https://www.wienzufuss.at/wp-content/uploads/sites/3/2016/10/Fibel_Fuss_RZscreen.pdf

(Wissenswertes zum Zu Fuß Gehen in Wien, auch allgemein gesundheitliche Vorteile)

Die Entwicklung neuer umweltfreundlicher Technologien muss von der Politik gefördert werden. Auf das Auto zu verzichten ist schwierig, solange die öffentlichen Beförderungsmittel nicht optimal ausgebaut werden.

Wir sollten jungen Ingenieuren die Chance geben, ihre Entwicklungen vorzustellen. Es gab immer Menschen mit Visionen, geniale Erfinder wie z.B. Nikola Tesla, der bereits 1931 ein Elektroauto mit dem Namen "Pierce Arrow" vorgestellt hatte.

(näheres dazu unter www.teslasociety.ch und der Film "All about Tesla")

Ich möchte Forschern mit unkonventionellen Ideen nicht mit Skepsis, sondern mit Neugierde begegnen.

Die Energiefrage wird (neben anderen Problemen, Hauptproblem: steigende Rüstung) zur Überlebensfrage für unsere Zivilisation. Es gibt Techniker, die im Bereich alternativer Energien bereits erfolgreich sind, wie z.B. die "Methernitha-Gruppe" in der Schweiz.

(www.methernitha.com)

Auf lange Sicht betrachtet, wird es der herschenden Industrie nicht erspart bleiben, sich zu ändern. Nur wer sich veränderten Bedingungen anpassen kann, kann überleben.
Andreas Tscherne
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
https://146.255.62.96/