Mittwoch 12. Dezember 2018

Autofasten gewinnt VCÖ Mobilitätspreis Steiermark

5.9.2013 Die Vielfalt der Mobilität wird auch durch den diesjährigen Gewinner des VCÖ-

Mobilitätspreis Steiermark gefördert: Die Aktion Autofasten hat mit dem Projekt

„Autofasten Plus“ gewonnen. Der VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark wird vom VCÖ in

Kooperation mit dem Land Steiermark und dem ÖBB-Postbus durchgeführt und vom

Verkehrsverbund Steiermark und der Energie Steiermark AG unterstützt. 42 Projekte

wurden beim VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark eingereicht.

 

Landesrat Gerhard Kurzmann, VCÖ und ÖBB-Postbus überreichten den VCÖ-Mobilitätspreis Steiermark an die Initiatorin von Autofasten Hemma Opis-Pieber und die Projektkoordinatorin Michaela Ziegler.

 

Von links nach rechts: Markus Gansterer (VCÖ – Mobilität mit Zukunft), Landesrat Gerhard Kurzmann, die Gewinnerinnen Hemma Opis-Pieber und Michaela Ziegler (Aktion Autofasten), Erich Hohl (KA-Generalsekretär), ganz rechts Erwin Kletz (ÖBB-Postbus)
Fotocredit: steiermark.at/Jammernegg

 

Autofasten PLUS wurde heuer gestartet und verlängert die Aktion auf das gesamte Jahr. Ziel der Initiative ist zumindest ein fixer autofreier Tag pro Woche. Bereits rund 200 Steirerinnen und Steirer machen bei der Initiative mit. Die neue Projektleiterin von Autofasten Michaela Ziegler berichtet von den Rückmeldungen:  „ Auch wenn der Aufkleber freiwillig ist, erfüllt er doch seinen Zweck. Er funktioniert wie ein „psychologischer Hemmschuh“ gegen die automatische Autonutzung.“

 

VCÖ Presseinformation zum download

Video zum Projekt und zur Preisverleihung hier (Videoportal Land Steiermark)

 

 

Weniger Auto bedeutet mehr Freiheit.
In einer Stadt wie Wien sind die meisten Fahrten mit dem Auto vermeidbar.
Machen wir es einfach!
Elfriede Ornetzeder
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/