Mittwoch 12. Dezember 2018
Bernhard Breid
17.10.2014 / Graz

Umweltbewusst leben in Andritz – wie geht das?

Sorge um die Erde bei den vielen „Schreckensmeldungen“, die wir übers Jahr immer wieder hören berühren uns alle. Jetzt können wir den Kopf in den Sand stecken und uns denken „eh egal“ resignieren, ob der großen Herausforderung oder versuchen in kleinen Schritten unserer Verantwortung gerecht zu werden. Für den der Letzteres versuchen will, finden sich in diesem Artikel einige Anregungen, wie dies übers Jahr gelingen könnte. (Bernhard Breid, Pfarre Andritz)

 

 

Super Idee, Autofasten!!! das werde ich in unserem Verein "Mit Kindern wachsen" als Schriftführerin gerne weitergeben, auch wenn wir alle schon sehr bewußt mit der Umwelt - und den Kindern sowieso - umgehen, kann ein erinnern an das Thema Auto nie verkehrt sein.

Viel Erfolg wünsche ich uns allen und der Umwelt.

Alles Liebe Brigitta
Brigitta Mayr
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
https://www.autofasten.at/