Montag 17. Dezember 2018
Ich finde, dass Autofasten eine sehr gute Idee ist.

Wenn man ein Auto hat, kommt man leicht in Versuchung mit dem Auto zu fahren, anstatt eine Viertelstunde Gehzeit auf sich zu nehmen. Im Prinzip bin ich ein sehr bequemer Mensch und muss mich manchmal selbst dazu überlisten ein bisschen spazieren zu gehen. Danach merke ich selbst wie gut es mir tut.

Spazieren gehen hat neben gesundheitlichen Aspekten auch einen stark partnerschaftlichen Beziehungsaspekt. Wenn wir mit der Straßenbahn oder sonst einer Fahrmöglichkeit unterwegs sind, bleibt ein Gespräch oft buchstäblich auf der Strecke. Beim Spazieren gehen hingegen kommt man leichter ins Gespräch und kann sich auch gut frei reden.
Dipl.-Päd. Katja Maria Samide
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/