Mittwoch 17. Januar 2018

28.06.2016 / Graz

Menschen statt Autos

Am Freitag den 1.7. werden wir gemeinsam für sanfte Mobilität und mehr Platz für Menschen im öffentlichen Raum auf die Straße gehen.
Es wird ein buntes Fest mit Gehzeugen, Lastenräden, Freakbikes, einem Speakers Corner, uvm. aber v.a. Platz für Menschen.
Kommt vorbei - ab 13:00 gehts los. :-)
Alles weitere für Freitag findet ihr da: http://systemchange-not-climatechange.at/1-7-menschen-statt-autos/ oder da: https://www.facebook.com/events/591356651030264/

 

Menschen statt Autos ist ein Projekt von System Change Steiermark, das zum Ziel hat, die derzeitige Verkehrspolitik – vor allem in der feinstaubgeplagten Landeshauptstadt Graz – nachhaltiger und klimaverträglicher zu gestalten und die Dominanz von Autos im öffentliche Raum zurückzudrängen. Wir möchten einen Diskurs um die grazer Infrastruktur und die Aufteilung des Raumes und seine Nutzung starten und intensivieren. 
Deshalb organisieren wir Kundgebungen mit Musik, Tanz, Fahrrädern und Gehzeugen für Begegnungen auf der Straße, Gespräche und entspanntes Spazieren – ohne Lärm und Abgase. Die Infrastruktur und der Straßenbau in der Stadt orientieren sich primär am Autoverkehr, doch auch wir Menschen brauchen Raum und Bewegungsfreiheit. Mobilität muss leistbarer, nachhaltiger und inklusiver werden.
http://systemchange-not-climatechange.at/graz-menschen-statt-autos/

 

liebe Grüße

David für MSA / SCNCC Steiermark

Ich empfinde das Auto das der heutigen Zeit am schlechtesten angepasste Konstrukt der Memschen!



Gründe:

*Viel zu gefährlich, da Menschen sehr häufig folgenschwere Fehlentscheidungen treffen!

*Die Recource Erdöl ist begrenzt und eine erneuerbare Energie wäre anzuwenden! Biosprit ist das nicht imstande.

*Der menschliche Aufwand ist überproportional hoch!



Elektrisch betriebene Transportmittel, wie Eisenbahn, U-Bahn und Strassenbahn wären eine sehr positive Alternative zum Auto, doch werden die Probleme der möglichen Benützer nicht versucht, durch Anpassung zu eliminieren.





Ursache: Die Erdölwirtschaft und die Autoindustrie ersticken jeden neuerlichen Versuch bereits am Beginn!
Dr. Wolfgang Bachleitner
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/