• MITRADLN & GEWINNEN

    Gewinnen Sie 2022 einen hochwertigen Fahrradständer für Ihre Pfarre

  • Die Aktion Autofasten

    ist eine gute Gelegenheit,

    einmal auszuprobieren wie

    es ohne Auto geht. Bischofsvikar der ED Wien, Dariusz Schutzki

  • Ich freue mich über alle, die beim Autofasten mitmachen und heuer auch erstmals die Chance haben, ein KlimaTicket zu gewinnen.

    Bundesministerin Leonore Gewessler

07.11.2022

RADLn in die Kirche 2022 - Steirmark Preise verlost

„RADLn in die Kirche“ ist eine Aktion der kirchlichen Umweltbeauftragten (evangelisch und katholisch), von Autofasten und „Österreich radelt“. Die Aktion „Österreich radelt“ wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und von den beteiligten Bundesländern getragen. Begleitend zum Haupt-Wettbewerb „Österreich radelt“ fand die Aktion „RADLn in die Kirche“ statt, wofür auch ein Wettbewerb ausgeschrieben worden war. In der Steiermark beteiligten sich die Pfarren Gratkorn, Fürstenfeld, Graz-Christkönig und Hönigsberg an der Aktion. Auch die Pfarre Graz Herz-Jesu setzte aufs Radfahren und organisierte die Fahrradwaschanlage von Bicycle bei der Fahrradsegnung.

 

Aus den beteiligten Pfarren wurde der Hauptpreis – ein hochwertiger Fahrradständer im Wert von 600,- - an die Pfarre Gratkorn verlost. Die Pfarren Fürstenfeld, Graz-Christkönig und Hönigsberg erhielten als Trostpreis, die Zuzahlung zu einem hochwertigen Fahrradständer im Wert von 400,- und für die Pfarre Graz Herz-Jesu konnte die Fahrradwaschanlage finanziert werden.

 

Weitere Infos zu den Aktionen der Pfarren: https://www.autofasten.at/site/portal/home/article/3580.html

13.10.2022 / Graz

Aktive Pfarren bei Radln in die Kirche

Steiermark

Die Pfarren Gratkorn, Christkönig (Graz), Fürstenfeld und Hönigsberg haben sich 2022 an der Aktion Radln in die Kirche mit verschiedenen Aktivitäten beteiligt.

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

07.09.2022

RADLn in die Kirche 2022

in der Schöpfungszeit

Im Rahmen der Aktion „Österreich radelt“ laden wir auch heuer wieder in der Schöpfungszeit, 01.09. – 04.10., die österreichischen Pfarrgruppen der katholischen und evangelische Kirche dazu ein, in die „Kirche zu RADLn“.

 

Unter allen teilnehmenden Pfarrgruppen verlosen wir heuer pro Bundesland einen hochwertigen Fahrradständer für Ihre Pfarre. 

12.07.2022

Hauptpreise für RADLn in die Kirche 2020/2021 vergeben

Pfarre St. Theresia KlagenfurtWir freuen uns, dass wir folgenden teilnehmenden Pfarren der Aktion „RADLn in die Kirche" via Österreich radelt in der Schöpfungszeit, 01.09. – 04.10.2020/2021 vor kurzem die drei Hauptpreise übermitteln durften. Wir gratulieren sehr herzlich!

  • Evang.  Christuskirche Innsbruck 
  • Pfarre St. Theresia Klagenfurt
  • Pfarrverband Mistelbach 

Unter allen teilnehmenden Pfarrgruppen, kirchlichen Institutionen etc. wurden österreichweit 3 x € 500,- für ein schöpfungsfreundliches (Pfarr)fest oder eine nachhaltige Pfarrfahrt verlost.

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Ihren Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung.

 

 

13.05.2022

Gewinner der Hauptpreise 2022

Autofastenhauptpreise ausgelost

Wir gratulieren Peter Greiner aus Werndorf in der Südsteiermark zum Wochenendurlaub für zwei Personen in einem Mitgliedsbetrieb des alpenweiten Beherbergungsnetzwerkes von Alpine Pearls inklusive An- & Abreise mit den ÖBB.

 

Über den zweiten Hauptgewinn, das neu eingeführte österreichweite Klimaticket, freut sich Gabriela Reichenfelser aus Salzburg. 

 

Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren beiden AutofastenteilnehmerInnen sehr herzlich zu Ihren Hauptgewinnen und wünschen viel Freude mit dem Autofastengewinn 2022.

 

29.04.2022

Schulaktion Autofasten abgeschlossen

60 Schulen haben sich beteiligt

Sehr positiv waren die Rückmeldungen aus den Schulen zur diesjährigen Schulaktion zu Autofasten.  In der Schule wurde ein A0 Plakat ohne Blätter aufgehängt. Jede/r SchülerIn konnte an Tagen, wo sie entweder zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule gekommen ist, ein grünes Blatt auf ihren Baum kleben. 

Die Schulen werden von den Umweltbeauftragten der Diözesen in den jeweiligen Bundesländern für die Übergabe der Obstbäume & Obststräuche in den nächsten Wochen kontaktiert. Dankeschön für's Mitmachen an alle SchülerInnen & LehrerInnen!

 

Hier ein Video der Schule Hollabrunn:

BG und BRG Hollabrunn: Es grünt so grün… (bghollabrunn.ac.at)

12.04.2021

Heilsam in Bewegung bleiben

Mein Potential ausbauen

Die Osteroktav ist vorbei,  die Osterzeit geht aber noch weiter.

Auch Ihr Potential bzgl. Heilsam in Bewegung zu kommen, gerade was Kurzstrecken betrifft, kann nach wie vor ausgebaut und gepflegt werden. Kurze Wege lassen sich - je nach Situation - weiterhin ohne Auto meistern.

So soll Sie der nachfolgende Impuls noch einmal anregen und bestärken, das eigene Mobilitätspotential so gut es geht unabhängig vom Auto zu entfalten.

 

12. April: Videobotschaft von Dr. Martin Kapferer, Diözesanarchivar Diözese Innsbruck, gelesen von Siljarosa Schletterer

 

 

Wir bilden in unserer Firma Fahrgemeinschaften. Die Autos (Kleinbusse) werden von der Firma zur Verfügung gestellt. Ich wohne in Innsbruck in Stadtnähe und bin der Meinung dass man sehr gut ohne Auto auskommt. Es bedarf etwas Organisation aber mit Planung und Gleichgesinnten kommt man zum Ziel.

Ich benütze sehr viel mein Fahrrad - ohne dem könnte ich es mir nicht vorstellen! - die öffentlichen Verkehrsmittel benütze ich eher selten da sie mir zu teuer sind! Ansonsten geht auch viel zu Fuß - und das ist auch noch gesund, vor allem wenn man ganztägig in einem Büro arbeitet.
Danja Mayr
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: