23.01.2022

Gewinnspiel: Autofasten am Schulweg

Unter dem Motto "Mehr Rad und zu Fuß / Gesund für mich – Gesund für die Natur" starten wir in kürze in die diesjährige Autofastensaison  2. März – 16. April 2022
Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit der gesamten Schule an der Aktion „Autofasten am Schulweg“ teilzunehmen und den Fokus in der Fastenzeit auf umweltfreundlich zurückgelegte Schulwege zu legen. Gewinnen Sie heuer dabei einen Obstbaum oder Obststrauch für Ihre Schule! 

 

Mitmachbaum die Aula

Auf Bestellung erhalten Sie von uns ein A0-Plakat für Ihre Aula mit einem Mitmachbaum und Aufkleber in Form von grünen Blättern für alle Schülerinnen und Schüler Ihrer Schule. Für jeden nicht mit dem Elterntaxi in die Schule gekommenen Tag dürfen die Kinder ein Pickerl auf den Mitmachbaum kleben. 

Am Ende der Fastenzeit ersuchen wir Sie höflich, uns ein Foto des Baumes und ein kurzes Feedback zu senden, wie diese Aktion in Ihrer Schule angenommen wurde.

 

Gewinnen Sie einen Obstbaum

Ist der Baum reichlich mit Blättern beklebt, gewinnt die Schule im Sinne der Erhaltung der Artenvielfalt einen Obstbaum oder Obststrauch zum selber Anpflanzen.

Sollten Sie keine Grünflächen zur Verfügung haben, so können Sie Obstsorten wählen, welche in Pflanzkästen im Schulhof oder am Fensterbankerl gepflanzt werden können.


Wie funktioniert's?

Gerne senden wir Ihnen Ihren Mitmachbaum inklusive Baumpickerl zu. Bitte einfach bis spätestens 4.2.2022 per E-Mail an nina.vasold@kath-kirche-kaernten.at oder telefonisch unter +43 676 8772 2118 bzw. jeweils an Ihre/n Umweltreferenten:in Ihrer Diözese anfordern.

 

  • Am 4.2. ist die Deadline für die Anmeldungen
  • Wir benötigen Ihre Schuladresse, Gesamtanzahl aller SchülerInnen der Schule & Kontaktdaten des Ansprechpartners (E-Mail & Telefonnummer)
  • Der Versand der Mitmachbäume und Aufkleber erfolgt nach rechtzeitiger Bestellung.
  • Ein Brief für die Eltern wird in digitaler Form an Ihre Schule gesendet mit der Bitte diesen an die Eltern weiterzuleiten.

Download Schuleinladung

Ich hatte einen Unfall (schuldlos) mit "totalschaden" und bin darauf gekommen daß ich eigenlich kein Auto, weder beruflich noch privat, brauche. Dies umsomehr da in Schwechat meine Jahreskarte für die Kernzone 100 gilt. Falls ich doch ein Auto brauche, dann borge ich mir bei einer Autovermietungsgesellschaft eines aus. Außerdem steht in der Parkgarage im Rathaus für mich als Mitglied des Carsharing (Denzeldrive) ein Auto bereit für kurzfristige Fahrten (verrechnet werden nur die Stunden und Kilometer). Es genügt ein kurzer Anruf und wenn das Auto frei ist wird es mir für die gewünschte Zeit freigeschalten. Ein wichtiger Hinweis zum Carsharing: als Inhaber einer Jahreskarte (Wiener Linien) verringert sich der Mitgliedsbeitrag und die Stadt Schwechat zahlt ebenfalls einen Teil dazu.

Mit freundlichen Grüßen und Glück auf
Jürgen Kleinowitz
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: