29.04.2022

Schulaktion Autofasten abgeschlossen

Sehr positiv waren die Rückmeldungen aus den Schulen zur diesjährigen Schulaktion zu Autofasten.  In der Schule wurde ein A0 Plakat ohne Blätter aufgehängt. Jede/r SchülerIn konnte an Tagen, wo sie entweder zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule gekommen ist, ein grünes Blatt auf ihren Baum kleben. 

Die Schulen werden von den Umweltbeauftragten der Diözesen in den jeweiligen Bundesländern für die Übergabe der Obstbäume & Obststräuche in den nächsten Wochen kontaktiert. Dankeschön für's Mitmachen an alle SchülerInnen & LehrerInnen!

 

Hier ein Video der Schule Hollabrunn:

BG und BRG Hollabrunn: Es grünt so grün… (bghollabrunn.ac.at)

 

Grüß Gott,

mit Freude und Begeisterung haben die Kinder der Volksschule Brunn am Gebirge die Idee des Autofastens aufgenommen und auch umgesetzt. Die Schulkinder der Gemeinde Brunn am Gebirge sind durchaus bereit einen Beitrag zu einer lebenswerten Umwelt zu leisten. Als Volksschulkind sind sie jedoch sehr abhängig vom Mobilitätsverhalten ihrer Eltern.

 

Die Fastenzeit ist durchaus ein guter Zeitraum darüber nachzudenken, welchen Beitrag jeder einzelne von uns leisten kann, um die Schadstoffbelastung der Atmosphäre zu minimieren.

Die Kinder wären bereit früher aufzustehen um zu Fuß zu gehen. Wer es gewohnt ist, Wege per Rad, Scooter oder zu Fuß zurückzulegen tut dies auch im Erwachsenenalter. Die Kinder hatten durchaus kreative Ideen ihre Eltern davon zu überzeugen.

 

Und viele haben dies auch umgesetzt. Wie das Laub unseres Baumes gewachsen ist, entnehmen Sie bitte den unten eingefügten Fotos.

Am letzten Tag vor den Osterferien konnte man den Stamm und die Äste unter der dicht belaubten Baumkrone gar nicht mehr erkennen.


Gut sichtbar für alle in der Aula aufgestellt ist dieser Baum auch an die Autofahrer ein sichtbares Zeichen, dass es bei vielen auch ohne Auto geht, man muss nur bereit sein seinen Lebensstil zu ändern.

 

Danke für die Initiative, die Kinder der Volksschule Brunn am Gebirge in der Franz Schubertstraße 22 hoffen sehr, dass sie ausreichend viele Blätter aufgeklebt haben um in den Genuss eines Obstbaumes für unseren Schulgarten zu kommen.

 

Michaela Moser (Religionslehrerin an der VS Brunn am Gebirge Schubertstraße),
im Namen aller Kinder

Meine Autobatterie ist gerade leer geworden - ich werde sie in der Fastenzeit nicht mehr austauschen. Mal sehen, wie gut da meine Mobilität klappt.
Johanna Postlmayr
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: